Aktivität Bergsteigen

Die Magie 
der hohen Berge

 

Sicher auf Hochtouren und beim Bergsteigen unterwegs

Die Berge verlangen vielseitigen Einsatz und geben uns viel zurück

Du stehst auf einem messerscharfen Grat, die Sicht auf die umliegenden Berge raubt dir fast den Atem, die Sonne taucht die weißen Steilhänge in ein glitzerndes Licht und das mächtige Gipfelkreuz ragt hoch in den stahlblauen Himmel. Die Gänsehaut läuft dir über den Rücken. Ein typischer, ergreifender Moment des Gipfelglücks, den alle Bergsteiger*innen kennen. 

Bergsteigen sieht je nach Jahreszeit, Region und Höhe sehr unterschiedlich aus. Es kann eine Frühjahrstour im Karwendel, eine winterliche Hochtour in den Schweizer Alpen oder eine mehrwöchige Besteigung eines Siebentausenders im Himalaya sein. Meist ist der Gipfel das Ziel. Und der wird über verschiedene Wege erreicht. Gehen, Kraxeln, Klettern, auf Ski, mit Steigeisen, über den Normalweg oder eine berühmte Nordwand. Die Natur hält viele Herausforderungen bereit: lange ermüdende Wege, steile Flanken, Firnhänge, nervenaufreibende Traversen, schwierige Felsstufen, Kälte, Wind, Regen, Eis, Schnee, Gletscherspalten, Lawinengefahr.

Um sicher unterwegs zu sein, brauchst du umfangreiche Kenntnisse. Außerdem ist der sichere Umgang mit dem Material gefragt.

Doch Bergsteigen ist nicht nur sportliche Leistung, das Erreichen eines Gipfels und die sichere Rückkehr nach Hause. Berge haben eine magische Anziehungskraft. Ihre Energie, ihre Ruhe und die Schönheit der unberührten Natur wirken auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele.

Der österreichische Bergsteiger Peter Habeler fasste das Gesamterlebnis Bergsteigen einmal in passenden Worten zusammen: „Die Berge sind nicht nur Herausforderung für mich. Sie sind auch ein Ruhepunkt. Sobald ich unterwegs bin, wird der Kopf frei. Ich gehe auf einen Gipfel und wenn ich wieder herunterkomme, bin ich ein anderer Mensch.”

Die richtige Ausrüstung zum Bergsteigen und für Hochtouren

Genauso unterschiedlich wie eine Bergtour aussehen kann, genauso groß ist das Portfolio der benötigten Ausrüstung. Wichtig ist, dass du für dein Vorhaben das passende Material wählst und es sicher und routiniert bedienen kannst. Leichtigkeit, Packbarkeit und Langlebigkeit sind das Maß der Dinge. Bei EDELRID findest du ein komplettes Sortiment an hochwertiger Bergsportausrüstung mit durchdachten Detaillösungen und innovativen Technologien. Egal ob Seil, Gurt, Sicherungsgerät, Steigeisen, Pickel, Helm, Karabiner oder Schlingen, wir haben die passende Hardware für deine Bergabenteuer.

Klettergurt

Auf Hochtour oder beim Skibergsteigen ist ein leichter Gurt, der wenig Platz im Rucksack einnimmt, ideal. Wir empfehlen einen laminierten Sitzgurt oder ein Modell mit reiner Bänderkonstruktion, zudem drei Schnallen und vier Materialschlaufen. Optimal ist es, wenn der Gurt mit Ski- oder Steigeisen an den Füßen angezogen werden kann und die Materialschlaufen flexibel sind, damit sie nicht unter dem Rucksack drücken.

Auch beim Eispickel gibt es unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Einsätze. Während der Pickel auf Ski- und Gletschertouren möglichst leicht und kompakt sein sollte, brauchst du beim technischen Bergsteigen einen etwas gekrümmteren Schaft, der auch in steileren Passagen gut performt. Je steiler und anspruchsvoller das Gelände, desto kürzer und gebogener der Pickel. Unsere Pickel stehen für beste Verarbeitung, ergonomische Formen und bissige Hauen aus hochwertigem Stahl oder Aluminium. Wir haben jedes Modell genau auf die spezifischen Anforderung der unterschiedlichen Einsatzgebiete abgestimmt.

Helm & Stirnlampe

In anspruchsvollem Gelände ist der Helm ein unverzichtbares Teil deiner Ausrüstung. Schon seit einem Vierteljahrhundert schützen EDELRID Helme die Köpfe von Bergsteiger*innen. Unsere Bergsporthelme haben ein durchdachtes Belüftungs- und Verschlusssystem, eine robuste Stirnlampenhalterung und kommen in verschiedenen Gewichtsklassen und Bauweisen (Softshell, Hybrid und Hartschale). Ein weiteres Muss in den Bergen: Eine Stirnlampe, auf die du dich verlassen kannst, wenn du früh aufbrichst oder am Abend in die Dunkelheit gerätst.

Sicherungs- & Abseilgerät

Das Sicherungs- und Abseilgerät sollte für den Einsatz im alpinen Gelände und für Halb- und Zwillingsseile geeignet sein. Wer auf Vielseitigkeit Wert legt, greift zum GIGA JUL. Damit kannst du situationsabhängig in der Tuber- oder Autotuber-Funktion sichern. Das ultraleichte MICRO JUL oder das vielseitige, langlebige und leichte MEGA JUL aus Edelstahl-Guss sind perfekt für alle, die bei ihrer Ausrüstung auf möglichst wenig Gewicht achten. Wer hingegen lieber mit einem Abseilachter arbeitet, z. B. beim Skibergsteigen, sollte ein leichtes Modell für die Verwendung von Seilen mit geringem Durchmesser wählen, wie das MAGO 8.

Karabiner & Expresssets

Karabiner sind ein zentrales Element der Sicherungskette. Egal ob Sichern, Abseilen, Standplatzbau, als Zwischensicherung oder für den Transport, Karabiner erleichtern das Leben am Berg. Wir stecken sehr viel Liebe und Innovationsgeist in unsere Karabiner, damit sie möglichst leicht und gut zu handeln sind und dabei zuverlässige Sicherheit bieten. Beim Bergsteigen benötigst du ein vielseitiges Sortiment aus besonders leichten, robusten Karabinern mit Verschlusssicherung und Normalkarabinern sowie Expresssets, die sich auch gut mit Handschuhen bedienen lassen.

Bänder, Schlingen & Reepschnüre

Ob Bremsknoten, mobile Sicherung, Köpfelschlinge, Standplatzbau oder Sanduhrfädeln: Schlingen, Bänder und Reepschnüre gehören zur Grundausstattung im Gebirge. Ein paar Rundschlingen aus Dyneema® oder Aramid in Kombination mit Reepschnüren sind eine gute Wahl für den Berg.