Nach einer Kontaminierung von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) mit den giftigen Haaren der Raupen des Eichenprozessionsspinners (EPS) sollte diese gründlich gereinigt werden.

 

WIE FUNKTIONIERT DIE REINIGUNG DER PSA PRODUKTE?

EDELRID PSA Produkte können, wie in der Gebrauchsanleitung (GAL) beschrieben, bei Waschtemperaturen von handwarm oder 40°C gereinigt werden. Bei diesen Temperaturen werden die Produkte weder sicherheitstechnisch noch haptisch/ anwendungstechnisch beeinflusst. Wir sichern in der GAL somit zu, dass die Produkte auch nach dieser Art des Waschens noch vollumfänglich einsatzfähig sind.

Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) in Berlin empfiehlt jedoch, nach Kontaminierung von Bekleidung mit den giftigen Haaren der Raupen des EPS, das Waschen bei einer Temperatur von mindestens 60°C.

Dieser besonderen Situation Rechnung tragend ermöglichen wir, über die Empfehlungen unserer GAL hinausgehend, das Waschen unserer Produkte in Wasser mit oder ohne Neutralseife bei einer Temperatur von 65°C.

Dies hat keinen negativen Einfluss auf die sicherheitstechnischen Parameter der Produkte. Jedoch kann in Einzelfällen die Haptik, die Optik oder die Funktionalität beeinträchtigt werden. Insofern ist nach jedem Waschvorgang bei einer Temperatur von 65°C und vor jeder Benutzung das sichere Funktionieren, wie z. B. die Verstellbarkeit von Schnallen auf Gurtbändern zu überprüfen.

Die Möglichkeit des Waschens bei 65°C zur Desinfektion der EDELRID Produkte gilt nicht für Produkte, die (auch nur teilweise) aus HMPE (z. B. Dyneema®) bestehen.

Ebenfalls sind die Hinweise in unseren GAL zum Trocknen und Lagern der EDELRID Produkte zu beachten