Das PROSTATIC SYNCTEC ist ein Statikseil mit einer permanenten, mechanischen Kernmantelverbindung. Dies erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern verlängert auch die Lebensdauer des Seiles. Die Kombination aus einem robusten Polyestermantel mit einem Kern aus Polyamid sorgen für minimale Dehnungswerte und maximale Abriebbeständigkeit im Einsatz. Diese Eigenschaften machen das PROSTATIC SYNCTEC zur ersten Wahl für anspruchsvolle Höhen- und Rettungseinsätze, wo eine zusätzliche Sicherheitsreserve von Vorteil ist.

Mantel Gefacht

Bei diesem Verfahren werden die Garne ohne Verdrehung parallel auf Klöppelspulen gespult. Dadurch, dass die Fasern parallel verarbeitet werden, ist die maximale Faserausnutzung gegeben und die technischen Werte, bezogen auf maximale Bruchkräfte sind die höchst erzielbaren. Einziger Nachteil ist die etwas geringere Abriebfestigkeit als bei gezwirnten Konstruktionen.

Kern Gezwirnt

Das Standardverfahren zur Herstellung von Kerneinlagen. Dabei werden, abhängig von der jeweiligen Konstruktion 3 Grundzwirne (ggf. 5 oder 6) zu einer Kerneinlage verdreht. Bei Statikseilen bilden 13 – 22 dieser Kerneinlagen den tragenden Kern.

    Könnte dir auch gefallen